Gebet “Zukunft Berlin”

Gebet “Zukunft Berlin”

Brief an die Berliner Adventgemeinden

Ihr Lieben,

in Matthäus 9,36 lesen wir: 

„Als Jesus die vielen Menschen sah, hatte er tiefes Mitleid mit ihnen, denn sie hatten große Sorgen und wussten nicht, wen sie um Hilfe bitten konnten.“

Ich denke dieser Satz stimmt heute noch genauso. Ja die Sorgen sind vielleicht andere als damals, aber in der „Coronazeit“ sind sie nicht weniger geworden. Ja und auch Gottes mitfühlen, mitleiden und mitsorgen ist immer noch genauso da wie damals. Was sich verändert hat, zumindest hoffe ich das für uns, ist die Frage: „Wen dürfen wir bei Fragen und Sorgen um Hilfe bitten?“ Wir wissen das wir mit Jesus einen Ansprechpartner haben der uns immer zuhört und dem wir alle Anliegen bringen dürfen. Auch die Berliner Sorgen, Projekte und Anliegen dürfen wir ihm hinhalten und ich möchte dass mit Euch nun auch wieder regelmäßig tun.

Die „Coronazeit“ hat vieles durcheinander gebracht und manches ist zum Erliegen gekommen.

So musste man auch beim Thema „Zukunft Berlin“ umplanen und andere Wege gehen um Entscheidungen zu finden und diesen Prozess konstruktiv weiterzuführen.

Auch der Bereich der geistlichen Betreuung der Berliner Gemeinden hatte eine „Zwangspause“, da Gebetstreffen in der üblichen Form nicht mehr möglich waren.

Nun ist es wieder an der Zeit, dass ihr einen Gebetsbrief erhaltet, vollgepackt mit Anliegen die unsere Berliner Adventgemeinden betreffen.

Die aktuellsten Informationen dazu (Zukunft Berlin, Personalwechsel, Termine, Corona …) findet ihr in dem folgenden  Video:

Zu einigen Themen noch ein paar zusätzliche Informationen: 

  • Im Anhang findet ihr das Protokoll von der 4. Berlin – Konferenz inklusive Abstimmungsergebnis.
  • Mit dem Beschluss des Umbaus der Koblenzer Str. geht einher, dass die Neugründung einer deutschsprachigen Gemeinde für diesen Standort betrieben wird. Die für den 30.08. geplante Berlin-Konferenz wird daher unter diesem Thema stehen und soll als „Gemeindegründungstag“ stattfinden. Es sind alle herzlich eingeladen, die Interesse an einer Gemeindeneugründung haben und dabei gerne mitarbeiten möchten.

Ihr seht, es gibt viele Themen und Anliegen die wir wieder gemeinsam vor Gott bringen möchten. Ganz besonders wollen wir unseren Dank und unsere Fürbitte für das Umbauprojekt Koblenzer Str. 3 zum Ausdruck bringen, aber auch unsere Bitte um Segen für alle anderen Veränderungsprozesse in den Berliner Gemeinden. (z. Bsp. Mariendorf) 

Dazu möchte ich euch recht herzlich zu einem „Zoom-Berlin-Gebetstreffen“ am 23.07. um 19 Uhr einladen. Wer teilnehmen möchte, schicke mir bitte bis zum 20.07. eine Mail an simon.rahner@adventisten.de damit ich euch die Zugangsdaten zusenden kann.

Ich bitte die Leiter der Berliner Gemeinden diesen Gebetsbrief den Gemeindegliedern zukommen zu lassen und ihn dort wo Gottesdienste stattfinden vorzulesen.

Liebe Grüße und Gottes reichen Segen.
Simon Rahner

2020-06-28-4.-Berlin-Konferenz