ADRA sagt DANKE – Hochwasserhilfe in Deutschland

ADRA sagt DANKE – Hochwasserhilfe in Deutschland
Entwicklungshilfswerk

Diesen DANK erhalten alle Gemeindeleiter, Pastoren, STA Institutionen, ADRA Ehrenamtliche, der ADRA Aufsichtsrat und die ADRA Mitarbeiter mit der Bitte um Bekanntgabe!

Liebe Geschwister,

in den vergangenen Wochen haben wir um Eure Unterstützung gebeten und wir haben Euch erste Berichte darüber geliefert, wo Eure Hilfe angekommen ist.

Mehr als 1.600 Spenden gingen bis heute auf dem Spendenkonto von ADRA ein. Die Spendensumme liegt jetzt bereits über einer halben Million. Dafür danken wir Euch von ganzem Herzen!

Die Kollegen aus der Projektabteilung pendeln von ihren Büros in Weiterstadt und Berlin in das Hochwassergebiet.
Sie treffen dort Vertreter von lokalen Helfergruppen und sozialen Einrichtungen, um sicher zu stellen, dass Eure Spenden dort ankommen, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

Auch mit Bürgermeistern und Ortsvorstehern wird geklärt, wie eine saubere und gerechte finanzielle Unterstützung von betroffenen Haushalten stattfinden kann.

Hier nun einige Fakten zu Eurer Information:

22 Soziale Einrichtungen (Kindergärten, Seniorenheime und Pflegeheime sowie Sportstätten und Tierheime) und 3 lokale Helfergruppen wurden bis zum heutigen Tag mit 365.300 Euro unterstützt.
Dieser Betrag erhöht sich täglich um mehrere tausend Euro, da weitere Anträge gestellt und unterschrieben werden.

Zusätzlich findet eine Zusammenarbeit mit Mitgliedsorganisationen von ADH (Aktion Deutschland Hilft) statt, um die Hilfe vor Ort besser zu koordinieren.
Natürlich werden auch Spendengelder von ADH die Arbeit von ADRA Deutschland e.V. unterstützen, sodass zusammen mit Euren Spenden der Wiederaufbau an vielen Stellen beginnen kann.

Wir halten Euch auf dem Laufenden darüber, wie Eure Hilfe ankommt.

Nochmals, herzlichen Dank für Eure Anteilnahme, Euer Mitgefühl und Eure Unterstützung!

Euer Team von ADRA Deutschland e.V.